Reisezeit ab:
. .
  
Dauer:
Tage
  
Produktgruppe:
  

Warenkorb

0.00 € (0 Stk.)

zur Kassa


Reise Nr.: 2013
 
 
 
Bodensee 8 Tage Radreise Konstanz/Kreuzlingen
(Einzelzimmer)
  720.00 €     10.04.2020  -  29.04.2020
  820.00 €     24.04.2020  -  28.05.2020
  860.00 €     23.05.2020  -  20.06.2020
  820.00 €     15.06.2020  -  02.07.2020
  860.00 €     27.06.2020  -  12.09.2020
  820.00 €     07.09.2020  -  03.10.2020
  720.00 €     28.09.2020  -  17.10.2020
Preis pro Aufenthalt/Person

Bitte Preis/Termin wählen! Zur Buchung.
Bitte Preise/Termin wählen. Zur Mail-Anfrage.
   
 
Die Bodensee Radreise 8 Tage beginnt in Konstanz/Kreuzlingen - Drei Länder - ein Radfernweg. Welches Ufer ist schöner? Das deutsche mit dem Blick auf die Schweizer Berge? Das österreichische mit dem Naturschutzgebiet Alpenrheinmündung? Oder das Schweizer Ufer mit den vielen Gratis-Strandbädern, den aufgestellten Obstkisten - von Kirsche bis Apfel?

Tourenprofil: Sie folgen Großteiles dem flachen Radweg entlang des Seeufers. Abschnittsweise geht es leicht aufwärts, wenn Sie dem Radweg entlang einer Anhöhe folgen. Mit einer guten Grundkondition ist die Route leicht zu bewältigen.

Sie buchen ein Partnerprodukt.

Tägliche Anreise von April bis Oktober


An/Abreise Konstanz bzw. Kreuzlingen
Leistungen:
- 7 Nächte in 3 Sterne Hotels mit Frühstück
- Gepäckservice von Hotel zu Hotel inkl. ? 700,-Haftung/Person
- Fähre Wallhausen-Überlingen inkl. Rad
- Satteltaschenverleih (1 pro Person)
- Routenbeschreibung und Toureninfo
- 7-Tage-Servicetelefon
Extras: Ortstaxe


Preise für Zusatzleistungen wie z.B. Einzelzimmer finden Sie unter "Weitere Leistungen". Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung. Gerne senden wir Ihnen die Angebote der Europäischen Reiseversicherung zu. Auf der Startseite finden Sie links unten auch einen Link "Versicherung" zur Europäischen Reiseversicherung.




1. Tag: Anreise nach Konstanz bzw. Kreuzlingen
Ausgabe der Infounterlagen und Leihräder (falls gebucht). Parkservice Hotel Swiss. 30 CHF pro Woche. Hotel Swiss: VEGANE Gastronomie - alternativ Abendessen in nahem Restaurant mit klassischer Küche.

2. Tag: Konstanz/Kreuzlingen - Friedrichshafen (ca. 48 km Rad, 1 Fährfahrt)
Von Konstanz zur Blumeninsel Mainau (Besichtigung individuell). Weiter nach Wallhausen und per Fähre nach Überlingen. Vorbei an den fahlbauten ins historische Meersburg - mit der ältesten bewohnten Burg Deutschland. Hier ist eine Rast empfehlenswert! Über Hagnau und Immenstadt nach Friedrichshafen.

3. Tag. Friedrichshafen - Bregenz (ca. 36 km)
Nach Langenargen und teils durch das Naturschutzgebiet "Argenmündung" bis nach Lindau. Die bekannte bayrische Inselstadt mit der wunderbaren Seepromenade (einzigartiger Blick auf die Schweizer Alpen am gegenüber liegenden Seeufer) ist einen "Kaffeestopp" Wert - weiter geht es gestärkt ins nahe, österreichische Festspielstädtchen Bregenz. Übernachtung zur Festspielzeit in den Nachbarorten Wolfurth, Dornbirn oder Hard.

4. Tag: Bregenz - Güttingen (ca 58 km)
Radtour durch das Naturschutzgebiet 'Rheinspitz' am Schweizer Ufer. Vorbei an Rorschach, Arbon, und Egnach nach Güttingen.

5. Tag: Güttingen - Singen / Rielasingen (ca. 50 km)
Am Schweizer Ufer des Bodensees geht es nun über Güttingen nach Kreuzlingen, vorbei an Gottlieben und kleinen Orten entlang des hier genannten "Untersees" ins pittoreske Stein am Rhein. Mit den bekannten Fasadenmalereien und der gut erhaltenen Architektur wohl eine der schönsten Kleinstädte am Schweizer Ufer. Weiter ins Nahe Rielasingen oder Singen.

6. Tag: Schaffhausen (ca. 50 km)
Nach Gailingen und entlang des Rheins nach Schaffhausen und zum Rheinfall (größter Wasserfall Europas). Am gleichen Weg retour. Nächtigung wie am Vortag.

7. Tag: Singen / Rielasingen - Konstanz / Kreuzlingen (ca. 50 km)
Nach Radolfzell. Über Allensbach erreicht man die Klosterinsel Reichenau (UNESCO Weltkulturerbe und bekannt für Gemüseanbau, Inselrundfahrt +15 km) Weiter ins nahe Konstanz/Kreuzlingen.

8. Tag: Ende der Reise
Die Bodensee Radreise 8 Tage beginnt in Konstanz/Kreuzlingen - Drei Länder - ein Radfernweg. Welches Ufer ist schöner? Das deutsche mit dem Blick auf die Schweizer Berge? Das österreichische mit dem Naturschutzgebiet Alpenrheinmündung? Oder das Schweizer Ufer mit den vielen Gratis-Strandbädern, den aufgestellten Obstkisten - von Kirsche bis Apfel?

Tourenprofil: Sie folgen Großteiles dem flachen Radweg entlang des Seeufers. Abschnittsweise geht es leicht aufwärts, wenn Sie dem Radweg entlang einer Anhöhe folgen. Mit einer guten Grundkondition ist die Route leicht zu bewältigen.

Sie buchen ein Partnerprodukt.

Webshop by www.trade-system.at