Reisezeit ab:
. .
  
Dauer:
Tage
  
Produktgruppe:
  

Warenkorb

0.00 € (0 Stk.)

zur Kassa

Produktübersicht
Kunden Log In
News
09.01.2019
Geführte Wanderreisen 2019
17.10.2018
Alpenüberquerung Neu!
17.08.2018
Kundenbewertung Jakobsweg Salzburg Tirol
Themen

Reise Nr.: 276
 
 
 
Dolomiten Mountain Bike Reise
(Doppelzimmer)
  650.00 €     16.06.2019  -  05.07.2019
  (Preis gültig für Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag.)
  725.00 €     29.06.2019  -  14.09.2019
  (Preis gültig für Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag.)
  650.00 €     08.09.2019  -  29.09.2019
  (Preis gültig für Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag.)
Preis pro Aufenthalt/Person

Bitte Preis/Termin wählen! Zur Buchung.
Bitte Preise/Termin wählen. Zur Mail-Anfrage.
   
 
Auf den Spuren des Superbike Mountain Bike Rennens in den Dolomiten. Zum Großteil auf alten Militär- und Forststraßen warten auf jeder der einzelnen Etappen große Landschafts- und Natureindrücke der weltberühmten Dolomiten. Die Streckenführung verläuft teilweise auf den Spuren des bekannten MTB-Marathons, der alljährlich im Juli stattfindet. Die Dolomiten als UNESCO Weltnaturerbe und bizarre Dolomitengipfel säumen Ihren Weg durch die Naturparks "Fanes-Sennes-Prags", "Ampezzaner Dolomiten" und "Sextner Dolomiten".

Tourenprofilk: Die Mountainbike Strecke verläuft auf Militär- und Forststraßen, sowie auf breiten Bergwegen. Die Tour ist für jedermann mit einer guten Grundkondition geeignet.

Sie buchen ein Bestseller Reisen Partnerprodukt.

Tägliche Anreise außer Donnerstag von Juni bis September

Mindesteilnehmerzahl: 2



Mit dem Auto:
- Über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen - Ausfahrt Franzensfeste / Pustertal - durch das Pustertal (Staatsstraße SS49) nach Niederdorf oder Toblach, je nach Anreisehotel
Oder
- Über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol und weiter nach Italien in das Hochpustertal (Niederdorf bzw. Toblach, je nach Anreisehotel).

Mit der Eisenbahn: Nach Innsbruck über den Brenner nach Franzensfeste. Von hier in das Hochpustertal (Bahnhof Niederdorf oder Toblach, je nach Ausgangshotel).

Mit dem Flugzeug: Low-cost Flüge zum Flughafen Treviso oder Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.

Parkplatz: Kostenloser unbewachter Parkplatz beim Ausgangshotel bzw. auf dem nahegelegenen öffentlichen Parkplatz für die Dauer der Radreise
Leistungen:
- 7 Übernachtungen in 3 und 4 Sterne Hotels
- Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
- Informationsgespräch mit Erklärung der Mountainbike Woche
- Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
- Bestens ausgearbeitete Routenführung
- Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, GPS-Daten, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
- Telefonische Servicehotline
- Kostenloser Parkplatz im Hochpustertal
Extras: Ev. Kurtaxe

Preise für Zusatzleistungen wie z.B. Einzelzimmer finden Sie unter "Weitere Leistungen". Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung. Gerne senden wir Ihnen die Angebote der Europäischen Reiseversicherung zu bzw. können Sie die Reiseversicherungen gleich mitbuchen. Bitte beachten Sie die AGB's und die Informationen zur Pauschalreiserichtlinie im Menüpunkt "Fragen und Antworten".



1. Tag: Anreise in das Hochpustertal (Niederdorf/Toblach)
Individuelle Anreise zum Ausgangshotel im Hochpustertal. Kostenloser Parkplatz in Hotelnähe vorhanden.

2. Tag: Niederdorf/Toblach- Pragser Wildsee - Olang - Niederdorf/Toblach
(ca. 1.060 Hm - ca. 40 - 50 km)
Von Niederdorf/Toblach radeln Sie über den Radweg bis zum Eingang des Pragser Tales und bergauf zum Pragser Wildsee, welcher die Besucher vor allem mit seinem kristallklaren türkisenen Wasser verzaubert. Nach einer kurzen Abfahrt zurück nach St. Veit, geht es über eine Forststraße unterhalb der Pragser Dolomiten zur Brunstalm (1.898 m). Nach einer Rast und Stärkung genießen Sie die Abfahrt nach Oberolang und über den Radweg zurück nach Niederdorf/Toblach.

3. Tag: Niederdorf/Toblach - Eggerberg - Niederdorf/Toblach
(ca. 1.080 Hm - ca. 45 km bzw. ca. 1.850 Hm - 65 km)
Den ersten Teil der heutigen Etappe geht es auf der asphaltierten Straße bis zur Aussichtswarte am Eggerberg (1.480 m). Über die Forststraße erreichen Sie auf dem Bergrücken des Eggerberges den Ratsberg (1.620 m) mit dem gleichnamigen Hotel. Von hier geht es bergab bis zur Silvesteralm (1.800 m). Weiter über den Innichberg zurück nach Niederdorf/Toblach.

Ambitionierte MTB-er können von der Silvesteralm über die alte Militärstraße bis zum Markinkele (2.545 m) radeln. Dieser südlichste Gipfel der Villgrater Berge bietet Ausblicke u.a. auf die zwei größeren der Drei Zinnen. Zurück geht es auf demselben Weg bis zur Silvesteralm und nach Niederdorf/Toblach.

4. Tag: Niederdorf/Toblach - Helm - Rotwand - Niederdorf/Toblach
(ca. 1.380 Hm - ca. 54 - 64 km)
Der heutige Tag führt Sie in eines der schönsten Seitentäler des Pustertals, nach Sexten. Wir verlassen Niederdorf/Toblach über den Radweg und erreichen Innichen. Von hier geht es über den Innichner Sonnenberg auf den Skiberg "Helm" (2.041 m). Von dort können Sie eine wunderschöne Aussicht auf die Gipfelkette der Sextner Dolomiten genießen. Nach einer kurzen Abfahrt bis zur Festung Mittelberg geht es zu den Rotwandwiesen und nach Bad Moos. Nun folgen Sie dem Radweg dem Sextner Bach entlang und über das alte Wildbad nach Innichen und zurück nach Niederdorf/Toblach.

5. Tag: Niederdorf/Toblach - Gemärk - Cortina d'Ampezzo
(ca. 1.100 Hm - ca. 40 - 45 km)
Heute verlassen Sie Niederdorf/Toblach gegen Süden auf dem Radweg der ehemaligen Dolomitenbahn. Vorbei an Toblacher See und Dürrensee erreichen wir die Landesgrenze zwischen Südtirol und der Provinz Belluno - Gemärk. Sie folgen kurz dem Radweg weiter bis nach Ospitale. Von hier geht es durch das Val Padeon unterhalb des Monte Cristallo vorbei bis zum Passo Tre Croci und immer leicht abwärts in Ihr heutiges Etappenziel Cortina.

6. Tag: Cortina - Cortina - 5-Hütten-Tour - Giro dei 5 rifugi
(ca. 2.030 Hm - ca. 55 km)
Sie verlassen Cortina über den Radweg und fahren bis nach Fiames. Von dort geht es bis zum Parcheggio S. Umberto und leicht aufwärts bis zum Rifugio Ra Stua (1.668 m). Weiter radeln Sie bis zur Senneshütte (2.120 m). Nun beginnt eine lange Abfahrt über Rifugio Fodara Vedla (1.980 m) bis zum Rifugio Pederü (1.540 m). Auf der alten Militärstraße geht es weiter bergauf bis zur Faneshütte (2.060 m) vorbei am Lago di Limo zur Großen Faneshütte (2.095). Unterhalb des bekannten Vallon Bianco, ehemaliger Kriegsschauplatz radeln Sie über Fiames zurück nach Cortina.

7. Tag: Cortina - Gemärk - Plätzwiese - Niederdorf/Toblach
(ca. 1.050 Hm - ca. 45 km (bzw. ca. 1.330 Hm - ca. 50 km)
Der heutige Radtag bringt Sie auf das bekannte Hochplateau der Plätzwiese, über welches Dürrenstein und Hohe Gaisl majestätisch thronen. Neben Natur und Ruhe gibt es hier einen umwerfenden Ausblick: In der Weite kann man den Monte Cristallo, die Tofana und die weltberühmten Drei Zinnen erblicken. Zuerst geht es über den Radweg bis zur Landesgrenze ins Gemärk und anschließend über die alte Militärstraße zur Plätzwiese. Nach einer kurzen Rast fahren Sie dann bergab bis ins Pragser Tal mit seinen dunklen Nadelwäldern und über den Radweg zurück nach Niederdorf/Toblach.

Ambitionierte MTB-er radeln von der Dürrensteinhütte auf den Aussichtsberg Strudelkopf und genießen den Blick auf die bekannten Drei Zinnen und in das Höhlensteintal.

8. Tag: Abreise
Weitere Leistungen wie Einzelzimmer, Halbpension, ... buchen!
Dolomiten Mountain Bike Reise   Einzelzimmer
Halbpension 5x, Dolomiten MTB   Personen
Leih - MTB 7 Radtage   Stück

Auf den Spuren des Superbike Mountain Bike Rennens in den Dolomiten. Zum Großteil auf alten Militär- und Forststraßen warten auf jeder der einzelnen Etappen große Landschafts- und Natureindrücke der weltberühmten Dolomiten. Die Streckenführung verläuft teilweise auf den Spuren des bekannten MTB-Marathons, der alljährlich im Juli stattfindet. Die Dolomiten als UNESCO Weltnaturerbe und bizarre Dolomitengipfel säumen Ihren Weg durch die Naturparks "Fanes-Sennes-Prags", "Ampezzaner Dolomiten" und "Sextner Dolomiten".

Tourenprofilk: Die Mountainbike Strecke verläuft auf Militär- und Forststraßen, sowie auf breiten Bergwegen. Die Tour ist für jedermann mit einer guten Grundkondition geeignet.

Sie buchen ein Bestseller Reisen Partnerprodukt.

Webshop by www.trade-system.at