Reisezeit ab:
. .
  
Dauer:
Tage
  
Produktgruppe:
  

Warenkorb

0.00 € (0 Stk.)

zur Kassa


Reise Nr.: 1805
 
 
 
Donau Wien - Budapest Radreise
(Doppelzimmer)
  545.00 €     03.05.2019  -  29.06.2019
  (Preis gültig für Freitag, Samstag, Sonntag.)
  530.00 €     28.06.2019  -  31.08.2019
  (Preis gültig für Freitag, Samstag, Sonntag.)
  545.00 €     30.08.2019  -  05.10.2019
  (Preis gültig für Freitag, Samstag, Sonntag.)
Preis pro Aufenthalt/Person

Bitte Preis/Termin wählen! Zur Buchung.
Bitte Preise/Termin wählen. Zur Mail-Anfrage.
   
 
Donau Radreise von Wien nach Budapest. Die Strecke zwischen den beiden Hauptstädten führt durch interessante Landschaften; der Nationalpark Stopfenreuther Au vor Hainburg, das Donauknie - auch ungarische Schweiz genannt - und die einsamen Landschaften der Slowakei nahe von Esztergom/Stúrovo werden Sie beeindrucken.
Eine ganze Reihe von interessanten Sehenswürdigkeiten befindet sich ebenfalls entlang dieser Strecke. Die Highlights haben wir zu einer Radtour voller Abwechslung und landschaftlicher Erlebnisse zusammengestellt.

Sehenswürdigkeiten: Schlosshof (Prunkschloss Maria Theresia's), Hainburg (bedeutendstes Stadttor Österreichs), Carnuntum ("aktiver" Römererlebnispark), Bratislava (402.000 Ew., Burg, Krönungskirche, Primatialpalast, etc.), Györ (Liebfrauendom, Bischofsburg), Komárno/Komárom (zweigeteilte Stadt, 9 Festungen), Esztergom (Dom mit größtem Altarbild der Welt; drittgrößter Kuppelbau Europas), Visegrad (Königsburg), Szentendre (Künstlerort); Donauknie, Kleiner Karpatenbogen; Budapest (zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Margareteninsel bis zum Burgviertel, ...)

Charakter der Strecke: Von Hainburg bis Bratislava schöner Radweg entlang der Donau; ebenso von Komárno bis Esztergom. Ab Visegrad bis Budapest kaum befahrene Nebenstraßen; dazwischen Landstraßen mit wenig Verkehr

Sie buchen ein Bestseller Reisen Partnerprodukt.
Anreise jeden Freitag, Samstag und Sonntag von Mai bis September


An/Abreise von Wien:
- Jeden Freitag und Samstag (09.30 Uhr) Busrückfahrt: Abholung direkt vom Hotel und Transfer zurück nach Wien. Ankunftszeit ca.13 Uhr beim Hotel, bzw. ca. 13.30 Uhr Hauptbahnhof.
- An den restlichen Tagen erfolgt die Rückfahrt nach Wien per Bahn (freie Zugwahl, 2. Klasse, ACHTUNG - Mitnahme eigener Räder nicht empfehlenswert).
Leistungen
- 7 Übernachtungen mit Frühstück in 3 und 4-Sterne-Hotels
- Garagenparkplatz in Wien
- Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel inkl. Versicherung bis Euro 700,- pro Person
- Eintritt Festung Monostar in Komárom
- Rückfahrt Budapest - Wien
- Infopaket mit Tourenkarte
- Satteltaschenverleih (auch für die eigenen Räder / 1 pro Zimmer)
- 7-Tage-Service-Hotline

Extras: Ortstaxe, Fähre Visegrad - Szob, ggf. Bahn- oder Donauschifffahrt Szentendre - Budapest, Kinderermäßigung auf Anfrage.Preise und Infos zu Zusatzleistungen (wie z.B. Einzelzimmer) finden Sie auf der Produktstartseite unter "Weitere Leistungen".Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Fragen Sie bei der Buchung danach, wir schließen diese gerne für Sie ab.



1. Tag: Individuelle Anreise nach Wien
Übergabe des Infopakets. Tiefgaragenplatz in Wien inklusive.

2. Tag: Wien - Bratislava (ca. 68 km)
Ausgabe der Leihräder (falls gebucht) direkt beim Hotel. Am linken Donauufer radeln Sie von Wien schnell ins Grüne durch den Nationalpark Donauauen. Vorbei an Schönau und Schloss Orth zum Habsburgerschloss Eckartsau. Weiter durch Hainburg mit der bedeutendsten, erhaltenen Stadtbe- festigung Europas und anschließend ins Zentrum von Bratislava.

3. Tag: Bratislava - Mosonmagyaróvár (ca. 45 km)
Besichtigungsmöglichkeit von Bratislava, am Donauufer verlassen Sie auf einem sehr schönen Radweg die slowakische Hauptstadt und radeln verkehrsfrei entlang des Nibelungenstroms zur Grenze Slowakei / Ungarn bei Kunovo; Vorbei an Dunasziget (der Ort lag früher auf einer Insel inmitten der Donau) erreichen Sie die kleine Stadt Mosonmagyaróvár.

4. Tag: Mosonmagyaróvár - Györ (ca. 45 km)
Radtour nach Hedervár (Schloss) und weiter, teilweise entlang des idyllischen Donaudammes, nach Györ - die "Metropole" Westungarns. Besichtigungsmöglichkeit Györ.

5. Tag: Györ - Komárom (ca. 64 km)
Entlang des Flusses Rába zurück zur Donau und weiter zur Grenze Ungarn / Slowakei bei Nagybajcs. Auf schönen Uferwegen nahe der Donau erreichen Sie auf slowakischem Staatsgebiet Medved'ov und die barocke Kleinstadt Cicov sowie Zlatná und die slowakisch/ungarische Doppelstadt Komárom/Komárno. Dort Besichtigungsmöglichkeit der beeindruckenden Festung Monostor (Eintritt in den Leistungen inklusive).

6. Tag: Komárom - Sturovo/Visegrád (ca. 69 km)
Die heutige Etappe führt vorbei am Römerkastell Kelemantia und durch einsame Bauerndörfer am Nibelungenstrom. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Auf schönen Dammwegen erreichen Sie Moca und radeln über die bekannte Gisela-Brücke zu dem Doppelort Stúrovo/Esztergom (Möglichkeit zur Dombesichtigung). Anschließend weiter entlang der Donau nach Visegrád.

7. Tag: Sturovo/Visegrád - Budapest (ca. 40 km)
In Visegrád nehmen Sie die Fähre (ca. Euro 3,- pro Person, zahlbar vor Ort) und wechseln auf die linke Uferseite nach Szob. Weiter durch das landschaftlich beeindruckende Donauknie auf die Szentendre-Insel und in den Künstlerort Szentendre. Anschließend Abgabe der Leihräder und weiter per Bahn direkt ins Zentrum von Budapest (ca. Euro 5,- pro Person). Alternativ dazu können sie von Szentendre nach Budapest radeln (+ ca. 20 km) oder mit dem Schiff fahren (ca. Euro 10,50 pro Person).

8. Tag: Rückfahrt Budapest-Wien, individuelle Abreise oder Verlängerung
- Jeden Freitag (14.00 Uhr), Samstag (09.30 Uhr) und Sonntag (14.00 Uhr) Busrückfahrt: Abholung direkt vom Hotel und Transfer zurück nach Wien.
- An den restlichen Tagen erfolgt die Rückfahrt nach Wien per Bahn (freie Zugwahl, 2. Klasse, ACHTUNG - Mitnahme eigener Räder nicht empfehlenswert).
Donau Radreise von Wien nach Budapest. Die Strecke zwischen den beiden Hauptstädten führt durch interessante Landschaften; der Nationalpark Stopfenreuther Au vor Hainburg, das Donauknie - auch ungarische Schweiz genannt - und die einsamen Landschaften der Slowakei nahe von Esztergom/Stúrovo werden Sie beeindrucken.
Eine ganze Reihe von interessanten Sehenswürdigkeiten befindet sich ebenfalls entlang dieser Strecke. Die Highlights haben wir zu einer Radtour voller Abwechslung und landschaftlicher Erlebnisse zusammengestellt.

Sehenswürdigkeiten: Schlosshof (Prunkschloss Maria Theresia's), Hainburg (bedeutendstes Stadttor Österreichs), Carnuntum ("aktiver" Römererlebnispark), Bratislava (402.000 Ew., Burg, Krönungskirche, Primatialpalast, etc.), Györ (Liebfrauendom, Bischofsburg), Komárno/Komárom (zweigeteilte Stadt, 9 Festungen), Esztergom (Dom mit größtem Altarbild der Welt; drittgrößter Kuppelbau Europas), Visegrad (Königsburg), Szentendre (Künstlerort); Donauknie, Kleiner Karpatenbogen; Budapest (zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Margareteninsel bis zum Burgviertel, ...)

Charakter der Strecke: Von Hainburg bis Bratislava schöner Radweg entlang der Donau; ebenso von Komárno bis Esztergom. Ab Visegrad bis Budapest kaum befahrene Nebenstraßen; dazwischen Landstraßen mit wenig Verkehr

Sie buchen ein Bestseller Reisen Partnerprodukt.
Webshop by www.trade-system.at