Reisezeit ab:
. .
  
Dauer:
Tage
  
Produktgruppe:
  

Warenkorb

0.00 € (0 Stk.)

zur Kassa

Produktübersicht
Kunden Log In
News
04.04.2018
Radreise Umbrien - Gästebewertung
27.02.2018
Geführte Radreise Donau Balaton
12.01.2018
Geführte Wanderreisen
Themen


1. Buchungsabwicklung:
Sie senden uns per Mail, Fax oder Brief Ihre Reiseanmeldung. Anschließend prüfen wir die Verfügbarkeit der Reise und senden Ihnen Ihre Buchungsbestätigung. (Natürlich können Sie auch online buchen)
Anschließend ist die Anzahlung von Euro 100,- pro Person (max. 10 % vom Reisepreis ) fällig. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Anreise fällig. Nach Eingang Ihrer Restzahlung (ca. 3 Wochen vor Anreise) erhalten Sie Ihre Rechnung, Hotelliste, Anreiseinformationen und Ihren Reisegutschein für Ihre Tourenunterlagen. Die Tourenunterlagen werden in der Regel im Starthotel für Sie hinterlegt.

2. Reisesicherungsschein/Bankgarantie:
Die Kundengeldabsicherung wird in jedem Land etwas anders gestaltet. In z.B. Deutschland stellen die Veranstalter einen Sicherungsschein aus, in Österreich benötigt man eine Bankgarantie, eine Versicherung für die Abwicklung im Falle eines Konkurses (z.B. Europäische Reiseversicherung) und man muss im Veranstalter Verzeichnis eingetragen sein. Wie auch immer, in jedem Land ist eine Bankgarantie notwendig. Daher erhalten Sie für Buchungen bei österreichischen Veranstalter die Information: Nr. Bankgarantie, Nr. Veranstalterverzeichnis und wer die Abwicklung im Schadensfall macht (dies ist in der Regel die Europäische Reiseversicherung). Die Informationen für Bestseller Reisen finden Sie in den AGBs.
Zug um Zug: 1. Buchung, 2. Buchungsbestätigung, 3. Anzahlung, 4. Restzahlung, 5. Anreiseinfo + Reisegutschein + Sicherungsschein + sonstige Info und 6. Tourunterlagen vor Ort!

3. Reiseunterlagen:
Je nach Partner und Tour/Reise sind die Unterlagen unterschiedlich gestaltet. Bei Radtouren erhalten Sie immer ein Tourenbuch mit Kartenausschnitten und Text. Dies kann ein Buch sein (z.B. Bikeline) oder Ausdrucke (meistens bei weniger bekannten Routen). Je nach Verfügbarkeit bekommen Sie touristische Informationen wie Karten, Prospekte, ... Vor Ort bekommen Sie auch die Reisegutscheine für Leistungen, die im Programm enthalten sind. Aber auch hier gibt es Unterschiede, da einige Partner z.B. keine Gutscheine für Hotels ausstellen, da der Kunde ja die Hotelliste hat und dies die Gutscheine ersetzt.

4. Wer ist Bestseller Reisen GmbH:
Bestseller Reisen ist ein Reisemittler und Reiseveranstalter, der 2005 gegründet wurde. Die Partnertouren sind mit "Partnertouren" gekennzeichnet und die Bestseller Reisen Touren mit "Radklassiker Tour" oder mit "HalloBerge Wandertour". Wir verkaufen Touren von ausgewählten Partner, die teilweise exklusive für uns gestaltet werden. Daher bekommen Sie z.B. den Sicherungsschein vom Tourenpartner oder von Bestseller Reisen. Seit 2010 sind wir im Veranstalter Verzeichnis in Österreich eingetragen, da wir eigene Rad- und Wandertouren anbieten.

5. Datenschutz
Ihre Daten werden bei uns gespeichert und für Bestseller Reisen Werbemaßnehmen verwednet. Es werden nur jene Daten an Dritte Personen weitergeben, die für eine Reisebuchung notwendig sind. Details siehe im Menüpunkt AGB's

6. Pauschalreiserichtlinie

Standardinformationsblatt für Pauschalreiseverträge

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das/die Unternehmen Bestseller Reisen und Partner Reiseveranstalter trägt/tragen die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt/verfügen das/die Unternehmen Bestseller Reisen und Partner Reiseveranstalter über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner/ihrer Insolvenz.

Wichtigste Rechte nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

- Die Reisenden erhalten alle wesentlichen Informationen über die Pauschalreise vor Abschluss des Pauschalreisevertrags

- Es haftet immer mindestens ein Unternehmer für die ordnungsgemäße Erbringung aller im Vertrag inbegriffenen

- Die Reisenden erhalten eine Notruftelefonnummer oder Angaben zu einer Kontaktstelle, über die sie sich mit dem Reiseveranstalter oder dem Reisebüro in Verbindung setzen können.

- Die Reisenden können die Pauschalreise – innerhalb einer angemessenen Frist und unter Umständen unter zusätzlichen Kosten – auf eine andere Person übertragen.

- Der Preis der Pauschalreise darf nur erhöht werden, wenn bestimmte Kosten (zum Beispiel Treibstoffpreise) sich erhöhen und wenn dies im Vertrag ausdrücklich vorgesehen ist, und in jedem Fall bis spätestens 20 Tage vor Beginn der Wenn die Preiserhöhung 8 % des Pauschalreisepreises übersteigt, kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten. Wenn sich ein Reiseveranstalter das Recht auf eine Preiserhöhung vorbehält, hat der Reisende das Recht auf eine Preissenkung, wenn die entsprechenden Kosten sich verringern.

- Die Reisenden können ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten und erhalten eine volle Erstattung aller Zahlungen, wenn einer der wesentlichen Bestandteile der Pauschalreise mit Ausnahme des Preises erheblich geändert Wenn der für die Pauschalreise verantwortliche Unternehmer die Pauschalreise vor Beginn der Pauschalreise absagt, haben die Reisenden Anspruch auf eine Kostenerstattung und unter Umständen auf eine Entschädigung.

- Die Reisenden können bei Eintritt außergewöhnlicher Umstände vor Beginn der Pauschalreise ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten, beispielsweise wenn am Bestimmungsort schwerwiegende Sicherheitsprobleme bestehen, die die Pauschalreise voraussichtlich beeinträchtigen.

- Zudem können die Reisenden jederzeit vor Beginn der Pauschalreise gegen Zahlung einer angemessenen und vertretbaren Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten.

- Können nach Beginn der Pauschalreise wesentliche Bestandteile der Pauschalreise nicht vereinbarungsgemäß durchgeführt werden, so sind dem Reisenden angemessene andere Vorkehrungen ohne Mehrkosten Der Reisende kann ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten, wenn Leistungen nicht gemäß dem Vertrag erbracht werden und dies erhebliche Auswirkungen auf die Erbringung der vertraglichen Pauschalreiseleistungen hat und der Reiseveranstalter es versäumt, Abhilfe zu schaffen.

- Der Reisende hat Anspruch auf eine Preisminderung und/oder Schadenersatz, wenn die Reiseleistungen nicht oder nicht ordnungsgemäß erbracht

- Der Reiseveranstalter leistet dem Reisenden Beistand, wenn dieser sich in Schwierigkeiten

- Im Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters oder – in einigen Mitgliedstaaten – des Reisevermittlers werden Zahlungen zurückerstattet. Tritt die Insolvenz des Reiseveranstalters oder, sofern einschlägig, des Reisevermittlers nach Beginn der Pauschalreise ein und ist die Beförderung Bestandteil der Pauschalreise, so wird die Rückbeförderung der Reisenden gewährleistet. Bestseller Reisen hat eine Insolvenzabsicherung mit einer Bankgarantie bei der Volksbank Salzburg abgeschlossen. Die Reisenden können diese Einrichtung oder gegebenenfalls die zuständige Behörde (Europäische Reiseversicherung, Wien, Tel: 0043 1 504440) kontaktieren, wenn ihnen Leistungen aufgrund der Insolvenz von Bestseller Reisen verweigert werden.

Webshop by www.trade-system.at